Lesen Sie die Erlebnisse von Teilnehmern unserer Touren. Sie möchten selbst berichten? Nutzen Sie einfach das Formular. Ihr Bericht wird in Kürze freigeschaltet.

Reiseerfahrung hinzufügen

Sicherheitsabfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass mein Reisebericht und zusätzliche Angaben gespeichert und auf dieser Webseite veröffentlicht werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@aartravel.com widerrufen.


Delta Blues Tour 2018 02.10.-15.10.2018

Hallo Werner, hallo Bluesfans,

wir möchten uns bei Dir und den tollen Mitreisenden für die gelungene Reise mit hohem Spaßfaktor bedanken.

Die Vorbereitung und Durchführung der Reise durch Werner war super, die Mitreisenden waren eine tolle Truppe, so etwas verlangt einfach nach mehr.

Wir würden uns mit euch auf ein Mehr freuen, zum Beispiel im Juni 2020 von Memphis nach Chicago.

Mit freundlichen Grüßen aus Sachsen-Anhalt,

Uli und Karin


10. 11. 2018
Delta Blues Tour 2018 02.10.-15.10.2018

Lieber Werner,

nach dem Studium einiger Reiseberichte der anderen Teilnehmer, freut es mich, dass auch wir uns den bisherigen Berichten vollständig anschließen können.

Deine Verbindungen und jahrelangen Erfahrungen haben uns viele Türen geöffnet, durch die wir ohne dein Zutun sicher nicht hinein gekommen wären. Eigentlich hatte meine Frau gesagt, dass sie keinesfalls nach Amerika reisen möchte. Inzwischen ist sie es, die mir immer und immer wieder erzählt, dass sie sehr gerne und möglichst bald wieder an einer deiner Reisen teilnehmen möchte.

Ich freue mich sehr darüber, da ich schon gleich während unserer Reise gesagt habe, dass ich auch sehr gerne die Chicago-Tour im Jahr 2020 mitmachen möchte. Die Delta-Blues-Tour war so reich an Angeboten und Begegnungen, dass ich hier nur einige schöne Erlebnisse herausgreifen kann, wie zum Beispiel das King-Bisquit-Festival, der Besuch der Beale-Street in Memphis und auch wenn ich kein ausgewiesener Elvis-Fan bin, war auch der Besuch von Graceland ein besonderes Ereignis.

Und von New Orleans, dem Treiben im Frenchquarter, den Musikkneipen, der Fahrt mit dem Raddampfer und dem dortigen Bluesfestival ganz zu schweigen. Einfach traumhaft schön. Chicago, wir kommen mit.

Liebe Grüße Sabine und Reinhard


07. 11. 2018
Delta Blues Tour 2018 02.10.-15.10.2018

Ich stiess beim surfen im Internet auf das Angebot von Werner. Obwohl mich die Reisebeschreibung sehr interessierte hatte ich ein wenig Bammel was eine Gruppenreise unter Gleichgesinnten angeht. Meine Angst war, dass ich meinen Jahresurlaub mit engstirnigen Leuten verbringen muss, die links und rechts neben dem Blues nichts anderes gelten lassen.

Pusteblume! Wir waren eine gut gemischte Truppe von sehr interessanten Menschen mit verschiedensten Backgrounds. Die Reise selbst war eine der besten Reiseerfahrungen die ich je gemacht habe! Das Programm war sehr vielfältig und abwechslungsreich. Ich durfte ein anderes Amerika kennenlernen als wie ich es bei meinen verschiedenen Reisen zuvor angetroffen habe.

Die Offenheit und Herzlichkeit der Menschen vor Ort geht mir immer noch nah. Die tollen Konzerte und Begegnungen mit den Musikern waren der Hammer.

Am King Biscuit Festival in der Ersten Reihe zu stehen und Robert Finley erzählen hören wie er hier vor 4 Jahren von Dan Auerbach "entdeckt" wurde - das kann mir niemand mehr nehmen.

Werner war die ganze Zeit im Hintergrund besorgt, dass alles reibungslos ablief. Seine Kontakte vor Ort ermöglichten uns Einblicke zu bekommen, die für eine Individualtouristen nur schwer zugänglich sind. In meinem Leben habe ich noch nie so vielen Bürgermeister/innen die Hände geschüttelt wie im Delta :-)

Ich kann American Music Tours nur weiterempfehlen!

Bis die Tage Michael


05. 11. 2018
Delta Blues Tour 2018 02.10.-15.10.2018

Hallo Werner,

Ivo und ich sind nach einer Woche zu Hause unseren Jetlag los.
Dir Werner nochmals unser Dankeschön für die gut organisierten tollen Tage auf den Spuren des "Blues".

Liebe Grüße
Ruth und Ivo Schmid CH


04. 11. 2018
Delta Blues Tour 2018 02.10.-15.10.2018

Reiseimpressionen

Weite weisse Baumwollfelder, der schmutzig-braune, aber majestätische Mississippi, die stillen grünen Bayous mit ihren Vögeln und ihren Alligatoren, Friedhöfe, schlicht oder prachtvoll, winzige Orte am Rande des Verfalls oder bunt restauriert, das eindrucksvoll-schöne Capitol in Jackson, der Hauptstadt von Mississippi, eine ehemalige Zuckerrohrplantage mit elegantem Herrenhaus und ärmlichen Sklavenhütten, das quirlige New Orleans mit seinem unvergleichlichen French Quarter: das und noch viel mehr ist der tiefe Süden der USA, den wir auf dieser Reise hautnah erlebt haben.

Und mit all dem verbunden der Delta Blues, der in dieser Region entstanden ist und der uns jeden Tag begleitet, in Form von Festivals und Konzerten, Musikern in Restaurants oder an Strassenecken (und alle spielen gut !), in Form von interessanten Bluesmuseen, alten juke joints, legendären Bluesclubs und ebenso legendären Aufnahmestudios, in Form von Gedenktafeln, oft im Nirgendwo, auf denen Namen und Wirken wichtiger Bluesmusiker verzeichnet sind.
Berührend die Leichtigkeit des Kontaktes mit den Menschen vor Ort und die Leidenschaft, mit der sie uns den Blues nahebringen !

Dies sind nur einige der Eindrücke von dieser schönen Reise, die ich mit nach Hause gebracht habe und die mich noch lange begleiten werden.

Werners reibungslose und gleichzeitig entspannte Organisation und Bernards gute Laune waren natürlich die wichtigste Vorraussetzung für echten Reisegenuss, zu dem auch die lockere Stimmung in der Gruppe beigetragen hat – dafür herzlichen Dank an alle !

Monika Kron (Aachen/Brüssel)


23. 10. 2018
Delta Blues Tour 2018 02.10.-15.10.2018

Lieber Werner,

danke für die perfekt geplante und reibungslos durchgeführte Bluesreise. Vom "Feelin' Alright"-Erlebnis, dem grandiosen Finale des King Biscuit Festivals mit Dave Mason und Steve Cropper bis hin zum Besuch der vielen kleinen Orte mit großer Bluesgeschichte im Delta war es eine Reise, die meine Erwartungen noch übertroffen hat.

Auch vielen Dank für die Zutritte in das Studio und in Clubs die nur mit deinen Verbindungen möglich sind. Und auch für die gute Wahl der Hotels in den Innenstädten, so dass in Memphis die Beale Street und in New Orleans das Festival und das French Quarter mit der Straßenbahn oder sogar zu Fuß zu erreichen waren.

Auf Wiedersehen Werner und Bernard im April nächsten Jahres in Nashville bei der Americana Bluegrass Country Music Tour.

Herta


20. 10. 2018
Delta Blues Tour 2018 02.10.-15.10.2018

Lieber Werner,

nochmals vielen Dank für diese tolle Reise! Wir sind total begeistert von der guten Organisation und was Du alles möglich gemacht hast!

Von Memphis (incl. Graceland) über das legendäre King Biscuit Blues Festival in Helena ging es in 2 Wochen bis nach New Orleans. Es wurden Stellen besichtigt, die man als Individualreisender nie gefunden hätte und Türen geöffnet, die ein normaler Tourist nicht durch schreiten kann. Näher kann man den Ursprüngen des Blues nicht kommen!

Neben dem King Biscuit in Helena und dem Crescent City Blues Festival in New Orleans gab es immer wieder live Musik in kleinen Clubs, die teils extra und nur für uns arrangiert wurden - großartig!

Die Reisegruppe Gleichgesinnter aus ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich haben diese Reise zu etwas ganz Besonderem gemacht! Danke an Werner, allen Mitreisenden und natürlich unserem unvergleichlichen Busfahrer Bernhard für unbezahlbare Erlebnisse!

Wir sehen uns spätestens in 2 Jahren auf der nächsten Tour von Memphis nach Chicago!!

Liebe Grüße Dirk und Regine


16. 10. 2018
Braun Brothers Reunion Festival

Diese Tour in den Wilden Westen mit Abschluss beim Braun Brothers Reunion Festival in Challis, Idaho ist nur zu empfehlen.

Und ich fange am Ende an: Als ich mich auf dem Festivalgelände in meinen Campingstuhl setzte und auf das Panorama schaute, war ich hin und weg. Die Fotos, die ich vorher gesehen hatte, waren fantastisch, live war das alles noch viel besser. Wir haben eine wunderschöne Tour erlebt und tolle Dinge gesehen. Höhepunkte waren unter anderem Mount Rushmore, die Städte Deadwood und Cody sowie die Rocky Mountains mit dem "Old Faithful".

Geführt wurden wir immer umsichtig und mit viel Wissenswertem angereichert von Werner Michels, das hat einfach Spaß gemacht.
Wir haben eine Menge erlebt, erfahren und gelernt. Für die Musik rund um die Braun Brothers und Americana war Blue-Rose-Records-Chef Edgar Heckmann zuständig, auch er hat uns viel rund um die Musik und das Musikgeschäft erzählt. Beiden herzlichen Dank dafür!

Zurück zum Reunion Festival: Wir haben tolle Americana-Bands gesehen, nette Leute getroffen und gesprochen, vor allem in unserer Reisegruppe viel Spaß gehabt. Das Festival ist mit rund 3500 Besuchern sehr übersichtlich und kam mir geradezu familiär vor. Es war eine ganz besondere Musikreise - und ich darf sie wärmstens empfehlen...

Reinhard Südhoff


16. 09. 2018
 
Powered by Phoca Guestbook

Beratung

05404 - 72002

30 Jahre AAR

facebook